Hauptstadtbesuch & StrongDog

 

Letztes Jahr haben wir uns entschieden den StrongDog zu besuchen. Da dieses Event mehrfach im Jahr stattfindet war es schnell beschlossene Sache. Ende März war es dann soweit. Als Besonderheit haben wir uns ein zentralnahes "Hundehotel" ( Relexa Berlin) ausgesucht. Auf der Homepage wurde mit besonders Hundefreundlichen Service geworben und die "nur" 1,5 km bis zum Zentrum waren dann so verlockend dass ich direkt gebucht habe. Und was soll ich sagen!? Wir wurden nicht enttäuscht. Ein 4 Sterne Hotel und das beste... Auf unserem Zimmer stand eine Decke, ein Spielzeug, Trink- und Futternapf und sogar ein Leckerchen für Jack bereit. Toll! So kann man definitv in den Urlaub starten. Um keine Zeit zu verlieren ging es dann direkt los. 13 km quer durch Berlin. Angefangen am Potsdamer Platz durch den Tierpark bis zur Siegessäule, ein kleiner Abstecher zum Schloss Bellevue und wieder durch den Tierpark immer Richtung Reichstag. Kurze Fotopause und weiter zum Brandenburger Tor. Kurze Verschnaufpause ( das waren gesamt schon gute 7 km) und weiter Richtung Fernsehturm. Auf den Weg dorthin noch einen Handwerkermarkt entdeckt und nach der Bummelpause endlich am Fernsehturm angekommen. Letzte Station war dann der Checkpoint Charlie kurz vor unserem Hotel. Puhh.. Geschafft! Brennende Füsse aber ich kann nur sagen: Was für eine tolle Stadt! Traumhaft schön. Klar, eine einzige Baustelle ( das ist aber überall so ) :-) aber dennoch sehr sehr schön. Wir hatten auch richtig Glück mit dem Wetter. Sonnige 18 Grad. Da schmeckte das Eis an der Spree noch besser :-)

 

Vom Fernsehturm ging es dann ganz entspannt zurück zum Hotel. Die Motivation von Jack  ließ verständlicherweise merklich nach. All die neuen Eindrücke und soviele Hunde ( die sehr kontaktfreudig sind). Also schnell zurück aufs Zimmer und den alle 4 Pfoten von sich strecken :)

 

Tag 2

 

Guten Morgen Berlin!!

Schnell aus den Federn und ab zum Der StrongDog Berlin. " speed on feet" was man wörtlich nehmen kann. DAS Event wenn es um Scootern, Canicross oder Bikejöring geht. Bereits um 10 Uhr sind die ersten Durchläufe gestartet und dank einer perfekten Organisation ist keine Sekunde Langeweile aufgekommen. Besonders die " Duathlon" haben mich beeindruckt. 1 Runde Canicross ( um die gesamte Trabrennbahn mit ca. 1000m Länge bei sonnigen 20 Grad) dann eine Runde Scootern und wieder eine Runde Canicross. Wahnsinn! Was für eine tolle Leistung von Mensch & Hund.

 

Ein besonders Augenmerk lag natürlich auf die Teilnehmer in der Rubrik Scooter. Und was haben wir entdeckt? Eine Starterin aus unserer Region mit einem Appenzeller. Genial! 

 

Neben dem Wettbewerb war auch eine kleine Hundemesse aufgebaut und viele bekannte Gesichter waren wieder dabei. Neben Bubeck Petfood waren natürlich auch wieder Der Hundling,  Leiky und NonStop Dogwear & Fleischeslust dabei. Und viele viele mehr. Für Jack gab es einen riiiiesen Sack getrockneter Pansen und einen Osterhasen von Bubeck da er so lieb vor dem Bubeck Banner stand :)

 

Ein toller Ausflug der nach einer baldigen Wiederholung schreit und eins steht fest... im kommenden Jahr wird Jack mit meiner Unterstützung in der Kategorie Scootern antreten und ordentlich mitmischen! Wir freund uns drauf aber bis dahin heißt es fleißig trainieren .. trainieren... trainieren..